Skip to main content

Alkoholtester – Kaufratgeber & Produktvergleich

Der Alkohol ist seit jeher ein höchst beliebtes, aber ebenso gefĂ€hrliches Genussmittel. Jeder, der einmal eine ordentliche Portion des berĂŒchtigten Stoffes intus hatte, weiß um seinen teilweise unberechenbaren Effekt. Wer gern gelegentlich ein GlĂ€schen Wein oder Bier zum Feierabend trinkt oder bei Festen nicht auf den gemeinschaftlichen Sekt verzichten möchte, kann mit dem anschließenden Heimkommen in die Bredouille geraten. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen eine praktische Lösung fĂŒr diese altbekannte Situation vorstellen:

Es geht um AlkoholmessgerĂ€te fĂŒr den Privatgebrauch. Mittlerweile gibt es einige hochentwickelte GerĂ€te auf dem Markt, deren Anschaffung sich in vielen FĂ€llen lohnen kann – sowohl als Alkoholtester im Auto, als auch fĂŒr den Alkoholtest fĂŒr zuhause. Im Folgenden erhalten Sie einige nĂŒtzliche Informationen rund um das Thema Alkohol am Steuer sowie einen Überblick ĂŒber die unterschiedlichen Typen und Modelle von AlkoholmessgerĂ€ten. Anschließend möchten Sie sich einen Alkoholtester kaufen? Bitteschön!


12345
ACE AL5500 - PreisgĂŒnstig sehr gĂŒnstig ACE III Premium optimales Preis-LeistungsverhĂ€ltnis Trendmedic TM-7500 DrĂ€ger Alcotest 3000 - PolizeiqualitĂ€t fĂŒr Kenner! ACE AF-33 - StudiengeprĂŒft
Modell ACE AL5500 – PreisgĂŒnstigACE III PremiumTrendmedic TM-7500DrĂ€ger Alcotest 3000 – PolizeiqualitĂ€tACE AF-33 – StudiengeprĂŒft
Preis

48,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

177,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

351,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

83,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betriebsart2x Bat­te­rien AA (inkl.)2x Bat­te­rien AAA (inkl.)1x 9 Volt Blockbatterie (inkl.) / 12V DC2x Bat­te­rien AA (inkl.)2x Bat­te­rien AA (inkl.)
AnzeigeLCD rot/schwarzLCD blau/schwarzLCD schwarz/blauLCD schwarzLCD blau/schwarz
Sensor-TypHalbleiterElek­tro­che­mi­schElek­tro­che­mi­schElek­tro­che­mi­schElek­tro­che­mi­sch
Messbereich0.00 – 4.00 ‰0.00 – 4.00 ‰0.000 – 2.000 ‰0.00 – 5.00 ‰0.00 – 4.00 ‰
Abweichung± 0.15 ‰± 0.05 ‰± 0,05 ‰± 0.05 ‰± 0.05 ‰
MundstĂŒck inkl.jajajajaja
Trageschlaufe inkl.neinneinneinjanein
Tragetasche inkl.neinjajajaja
Preis

48,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

177,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

351,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

83,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbarDetailsNicht VerfĂŒgbarDetailsNicht VerfĂŒgbarDetailsNicht VerfĂŒgbarDetailsNicht VerfĂŒgbar


Top 5 Produkte im Vergleich

 

ACE III Premium

optimales Preis-LeistungsverhÀltnis ACE III Premium

177,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbar

Ein etwas hochwertigeres Modell aus dem Hause ACE ist der ACE III Premium, Nachfolger des erfolgreichen ACE II. Er kostet deutlich mehr als das Einsteigermodell AF-33, bietet dafĂŒr aber auch umso mehr ZuverlĂ€ssigkeit und Komfort. Besonders sind hier zum Beispiel der austauschbare elektrochemische Sensor und das persönliche, herausziehbare MundstĂŒck. In Sachen Messgenauigkeit liegt der ACE III Premium im guten Bereich mit einer Maximalschwankung von ± 0,05. In dieser Hinsicht zeigen sich Nutzer auch durchweg zufrieden, und dies nicht zuletzt, da sich der Bedienknopf auf der Vorderseite so gut erreichbar ist, dass sich dieses PromillemessgerĂ€t fĂŒr Rechts- sowie auch LinkshĂ€nder geeignet ist.

 

ACE AF-33

ACE AF-33 – StudiengeprĂŒft

83,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbar

ACE gehört zu den bekanntesten Herstellern von AlkoholmessgerĂ€ten und stellt sowohl digitale Promilletester her, als auch Einweg-Blasröhrchen. Das Modell AF-33 ist ein GerĂ€t, das zunĂ€chst durch sein handliches, flaches Design auffĂ€llt. Es misst schlanke 90 x 42 x 19 Millimeter und ist damit sehr gut unterzubringen und in der Hand zu halten. Auch sein Gewicht ist mit 70 Gramm angenehm gering. Die Anzeige auf dem Display hĂ€lt einigen Bedienkomfort bereit: So wird etwa neben dem gemessenen Promillewert auch die verbleibende Wartezeit wĂ€hrend der AufwĂ€rmphase angezeigt, auch ein ZĂ€hler fĂŒr die einzelnen Tests ist integriert. Dieser speichert immer die letzten 10 Tests ab.

Wenn Sie einen Alkohol Tester suchen, der vor allem Nachts zum Einsatz kommen wird, sind die gut lesbare Anzeigeschrift in Blau sowie das beleuchtete MundstĂŒck ein klares Plus. Die Messgenauigkeit beim ACE AF-33 liegt laut einer Studie der TU Wien bei 97,9 Prozent. Das ist freilich eine andere Angabe als die hier empfohlene Maximalschwankung von ± 0,05. In Bezug auf ZuverlĂ€ssigkeit der Messungen gehen die Meinungen von amazon-Kunden auseinander. Manche loben das GerĂ€t als sehr verlĂ€sslich, andere berichten von inakzeptablen Messfehlern. Der Preis knapp unter der 100-Euro-Grenze könnte eine nicht ganz sorgfĂ€ltige Konstruktion bestĂ€tigen.

 

ACE AL5500

sehr gĂŒnstig ACE AL5500 – PreisgĂŒnstig

48,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbar

Der ACE AL5500 ist mit knapp 30 Euro mit Abstand das gĂŒnstigste der hier vorgestellten AlkoholmessgerĂ€te. Und wieder einmal wird hierbei die Regel bestĂ€tigt, dass fĂŒr zuverlĂ€ssige QualitĂ€t einfach mehr Geld ausgegeben werden muss. Auf amazon.de erhĂ€lt der Alkomat mit Halbleitersensor ĂŒberwiegend negatives Feedback. Dabei hĂ€ufen sich vor allem Beschwerden ĂŒber die offenbar keineswegs verlĂ€ssliche MessqualitĂ€t (völlig unterschiedliche Ergebnisse bei mehreren Tests bei derselben Person nacheinander). Die Messgenauigkeit wird vom Hersteller mit ± 0,15 angegeben. Viele Kunden berichten von Testmessungen, die stark voneinander abweichen oder Komplettdefekten nach kurzer Gebrauchszeit. Der ACE AL5500 eignet sich fĂŒr wage Trendmessungen oder als Partygag – und hierfĂŒr ist er wahrscheinlich auch gedacht.

 

DrÀger Alcotest 3000

fĂŒr Kenner! DrĂ€ger Alcotest 3000 – PolizeiqualitĂ€t

351,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbar

Von der Firma DrĂ€ger stammen die ersten Einmal-Blasröhrchen zur Bestimmung des Promillegehalts einer Person. Seit deren MarkteinfĂŒhrung im Jahr 1953 hat sich die Methode dieser Einweg-Alkomaten nicht geĂ€ndert. Neben den weiterhin originalgetreu produzierten Blasröhrchen stellt DrĂ€ger heute aber auch digitale Promilletester her wie etwa den Alcotest 3000. Er ist deutlich teurer als der ACE AF-33 und wird vom Hersteller als der kleine Bruder des deutschen PolizeimessgerĂ€tes gehandelt. Dieses Modell erreicht auch die empfohlene Messtoleranz von ± 0,05. Die Messmethode bedient sich der oben erklĂ€rten elektochemischen Sensortechnik. Die Bedienung ist Ă€hnlich einfach wie beim ACE AF-33 und lĂ€uft ĂŒber einen einzigen Knopf. Mit 140 x 70 x 30 mm ist er etwas grĂ¶ĂŸer und mit 195 Gramm (inklusive Batterien) auch deutlich schwerer als der AF-33. DafĂŒr scheint aber die eingebaute Messtechnik auch um einiges qualitĂ€tsvoller zu sein, was die nahezu ausschließlich positiven Kundenrezensionen auf amazon.de belegen. Insofern bestĂ€tigt der DrĂ€ger Alcotest 3000 die Regel „Je teurer, desto besser und zuverlĂ€ssiger die QualitĂ€t“. Auch der Messbereich fĂ€llt mit einem Spektrum von 0,00 bis 5,00 Promille sehr großzĂŒgig aus. Die Anzeige wird von einem akustischen Signal unterlegt. Was zudem die Benutzung sehr angenehm gestaltet, ist die kurze AufwĂ€rmphase: In nur 6 Sekunden ist das GerĂ€t betriebsbereit. Das hintergrundbeleuchtete Display macht den DrĂ€ger Alcotest 3000 Alkoholtester nicht nur tagsĂŒber zu Ihrem optimalen Begleiter.

 

Trendmedic TM-7500

Trendmedic TM-7500

124,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfĂŒgbar

Der Alkoholtester TM-7500 von Trendmedic fĂ€llt preislich in den Bereich leicht ĂŒber der 100-Euro-Marke. Er fordert also eine gewisse Investition, allerdings keine ganz so ĂŒppige wie der DrĂ€ger Alcotest 3000. Die QualitĂ€t und ZuverlĂ€ssigkeit ist laut Kundenbewertungen auf amazon.de jedoch auch gut. Die Erfahrungsberichte lassen auch weitaus weniger Kritik verlauten als diejenigen ĂŒber den ACE AF-33. Weiter basiert auch dieses GerĂ€t auf der elektrochemischen Methode. Die wichtige Maximalmesstoleranz von ± 0,05 erfĂŒllt es ebefalls. Bei der Nutzung ist allerdings ein wenig mehr Geduld gefragt im Vergleich zum DrĂ€ger Alcotest 3000: Zum AufwĂ€rmen benötigt der TM-7500 bis zu 35 Sekunden, fĂŒr die Analyse weitere 3 bis 22 Sekunden. Mit seinem hintergrundbeleuchteten Display und der Ein-Knopf-Bedienung ist die Handhabung recht komfortabel. Die Kalibrierung sollte, wie bei allen Digitalen Modellen, nach 500 Tests bzw. spĂ€testens nach einem Jahr wiederholt werden. Ein erwĂ€hnenswertes Detail: dieses Modell kann auch mit einem 12 Volt Adapter betrieben werden.

Und zum Schluss noch ein Tipp: den Trendmedic TM-7500 Alkoholtester mit wiederaufladbaren Batterien bestĂŒcken und im Auto mit dem 12 Volt Adapter laden – so ist Ihr Promilletester stets einsatzbereit!


 

Deshalb braucht man einen Alkoholtester!

 

Wer kennt das nicht: Nach Feierabend trifft man sich zur Entspannung in geselliger Runde, hat gemeinsam Spaß, lĂ€sst das ein oder andere Bierchen fließen. Schließlich hat man sich nach der stressigen Arbeit ein wenig VergnĂŒgen verdient. Wenn der schöne Abend sich dem Ende zuneigt, tut sich schließlich die lĂ€stige Frage auf: Kann ich noch fahren? Gehe ich ein Risiko ein, wenn ich trotz der Weinschorle und dem Bier jetzt ins Auto steige und heimfahre? Ach, und da war ja noch die Runde Likör zu Beginn des Abends… An dieser Stelle sei ein ernstes Wörtchen an all diejenigen gerichtet, die mit dieser Frage gern mal etwas nachsichtig umgehen.

Promilletester kaufen Party

Geht noch einer? Der Promilletester kennt die Antwort.

Die hĂ€ufigste Unfallursache im Straßenverkehr ist nach wie vor mit Abstand Alkohol am Steuer. Das ist nicht zuletzt darauf zurĂŒckzufĂŒhren, dass das öffentliche Bewusstsein fĂŒr die bewusstseinseinschrĂ€nkende Wirkung von Alkohol noch immer viel zu gering ausfĂ€llt. Drogen wie das im Vergleich harmlose Marihuana werden demgegenĂŒber zum Beispiel unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig kritischer diskutiert. Trotz des hohen Risikos sind noch immer 0,5 Promille im Blut beim Autofahren erlaubt, bevor eine Ordnungswidrigkeit registriert wird. FĂŒr FahranfĂ€nger und gewerbliche Fahrer gilt sogar ein komplettes Alkoholverbot. Wer also bei einer Party absolut nicht auf Alkohol verzichten möchte, sollte grundsĂ€tzlich anschließend gar nicht mehr Autofahren. Bei eingeschrĂ€nktem Konsum kann jedoch ein AlkoholmessgerĂ€t, landlĂ€ufig auch als „Alkomat“ oder „Alcomat“ bekannt, eine gute Hilfe zur SelbsteinschĂ€tzung sein. So kann der Alkoholgehalt im eigenen Blut auch schon wĂ€hrend des Abends ĂŒberprĂŒft werden – bevor es zu spĂ€t ist. Aber auch fĂŒr das reine Interesse kann ein PromillemessgerĂ€t sehr nĂŒtzlich sein. Die wenigsten können nĂ€mlich genau sagen, wie viel Alkohol sie vertragen, da dies bekanntermaßen eine sehr individuelle Sache ist. Vielmehr verlĂ€sst man sich auf vage Erfahrungswerte. Die gesetzliche Promillegrenze ist allerdings ein festgesetzter Wert und nimmt keine RĂŒcksicht auf individuelle FehleinschĂ€tzungen!


 

Alkoholtester kaufen – Tipps, Infos und Empfehlungen

 

HĂ€ufige Fragen:

 

Was misst ein Alkoholtester?

Wie die professionellen Alkoholtester der Polizei messen die Varianten fĂŒr den Privatgebrauch den Alkoholgehalt im Blut der zu testenden Person. Die Konzentration des Alkohols im Blut ist nĂ€mlich eine sehr zuverlĂ€ssige GrĂ¶ĂŸe, um die BeeintrĂ€chtigtheit des Bewusstseins zu messen. Digitale AlkoholmessgerĂ€te können dabei den Promillewert numerisch genau feststellen, einfache Blasröhrchen bilden hingegen nur eine Tendenz ab. Die Blutalkoholkonzentration wird in Milligramm pro Liter Atemluft gemessen. Bei 1,0 mg Alkohol pro Liter Atemluft liegt die Blutalkoholkonzentration bei 2,1 Promille.

 

AlkoholtestgerÀt Test

Das AlkoholtestgerĂ€t signalisiert „freie Fahrt“!

Was zeigt ein AlkoholtestgerÀt an?

In erster Linie zeigt ein Alkoholtester natĂŒrlich das Endergebnis der Promillemessung an, also den konkreten Wert des Alkoholgehalts im Blut der testenden Person. Je nach GerĂ€t reicht das Messpektrum von 0,0 bis 2,0 oder bis zu 5,0 Promille. Außerdem können Mehrweg-GerĂ€te auch mit weiteren Anzeigen ausgestattet sein: So gibt es beispielsweise Varianten, die per Bildsymbol (zum Beispiel in Form eines Autos) anhand des errechneten Ergebnisses auch gleich die Fahrtauglichkeit anzeigen. Weiter fĂŒhren die Displays den Nutzer mehr oder weniger ausfĂŒhrlich durch das BedienmenĂŒ und zeigen etwa nach der AufwĂ€rmphase die Einsatzbereitschaft an. Zuvor kann bei manchen die verbleibende Wartezeit angegeben werden. Manche Modelle zĂ€hlen auch die einzelnen Tests mit und informieren bei jeder Nutzung ĂŒber die Nummer der laufenden Testung.

 

Wie funktioniert ein Alkomat?

Man kann ganz unterschiedliche Alkoholtester kaufen. Die handelsĂŒblichen Alkohol- bzw. Promilletester fĂŒr den mehrfachen Gebrauch sind die digitalen Varianten, die fĂŒr den regelmĂ€ĂŸigen Gebrauch gedacht sind. Solche GerĂ€te haben den Vorteil, dass sie unbegrenzt eingesetzt werden können. Gute Modelle können zudem den Promillewert mit etwa ± 0,05 maximaler Schwankung genau feststellen. Die Funktionsweise solcher Apparate lĂ€uft vom Gebrauch her nicht anders ab als bei den GerĂ€ten der Polizei. ZunĂ€chst muss der Nutzer eine ausreichende Menge Atemluft in das MundstĂŒck hineinblasen. Ein RĂŒckhalteventil („RĂŒckatemsperre“) verhindert dabei, dass diese Luft wieder eingeatmet wird und gewĂ€hrleistet, dass sie zur Messung komplett zur VerfĂŒgung steht. Im Inneren des GerĂ€ts befindet sich eine Reaktionskammer, in welche die Atemluft hineingeleitet wird. Hier kommen je nach GerĂ€t unterschiedliche Sensortechniken zum Einsatz. Bei der verbreitetsten elektrochemischen Sensortechnik etwa befinden sich in der Kammer zwei Elektroden und eine kleine Menge an Elektrolyten. Die Messelektrode lĂ€sst zunĂ€chst das Ethanol aus der Atemluft oxidieren. Dadurch wird es in elektrische Energie umgewandelt und erzeugt dadurch Elektronen. Durch Sauerstoffentzug der Gegenelektrode (Kathode) entsteht ein Elektrodenstrom, dessen elektrische Ladung ĂŒber ein gewisses Zeitfenster hinweg gemessen wird. Dieser steht in Analogie zum Alkoholgehalt in der Atemluft. Je höher die gemessene elektrische Ladung also ist, desto höher ist auch der Promillewert. Diesen errechnet das GerĂ€t durch eine VerstĂ€rkung der Werte und digitalisiert diese anschließend. Das Endergebnis wird zum Schluss auf dem Display angezeigt. Ebenfalls verbreitete Messtechniken funktionieren per Halbleitersensor oder Infrarotsensor. Beachtet werden muss bei einem digitalen Alkoholtester, dass er in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden neu kalibriert werden sollte, wofĂŒr das GerĂ€t kostenpflichtig eingesandt werden muss. Viele DigitalgerĂ€te haben hierfĂŒr allerdings eine Erinnerungsfunktion integriert. Auch ohne eine neue Kalibrierung kann das GerĂ€t weitergenutzt werden, nur vergrĂ¶ĂŸert sich dann die Abweichung.

 

Alkoholtester kaufen

FĂŒr den verantwortungsvollen Genießer: unser Alkoholtester Kaufratgeber!

Einwegtest oder Mehrweg-GerÀt?

Wie bei vielen anderen GebrauchsgegenstĂ€nden auch gibt es bei den AlkoholmessgerĂ€ten auch eine Einweg-Variante. Sogenannte Einweg-Promilletester sind fĂŒr den einmaligen Gebrauch konzipiert und eignen sich daher fĂŒr alle, die nur sehr selten Alkohol trinken und sich in einer Einzelsituation testen möchten. Auch zum MitfĂŒhren im Auto ist diese Variante eine sinnvolle Alternative. In Frankreich gilt sogar eine MitfĂŒhrungspflicht fĂŒr ein solches Blasröhrchen im Auto. Ein großer Vorteil der Einweg-Promilletester ist natĂŒrlich der sehr geringe Anschaffungspreis. Schon ab knapp 3 Euro kann man diese Alkoholtester kaufen. FĂŒr ein brauchbares digitales Mehrweg-GerĂ€t muss demgegenĂŒber deutlich mehr ausgegeben werden. Ob ein Mehrweg-GerĂ€t oder ein Einweg-Tester fĂŒr die persönlichen Belange sinnvoller ist, hĂ€ngt in erster Linie davon ab, wie hĂ€ufig sich in der individuellen LebensfĂŒhrung die Frage nach der FahrtĂŒchtigkeit nach einem Abend mit Alkohol stellt. Falls Sie sich unsicher sind, kalkulieren Sie einmal, bei wie vielen Einmal-Testern Sie auf den Preis von einem guten DigitalgerĂ€t kommen tĂ€ten. Na, wĂŒrden Sie sich nun doch einen digitalen Alkoholtester kaufen?

 

Wie funktioniert ein Einweg-Promilletester?

Einweg-Alkoholtester funktionieren, anders als die digitalen GerĂ€te, nicht mithilfe von Strom, sondern auf der Basis von Chemikalien. Das Ethanol in der Atemluft wird hier also fĂŒr die Messung nicht in elektrische Ladung umgewandelt, sondern zu einer chemischen Reaktion mit bestimmten Stoffen gebracht, die im Tester enthalten sind. Dabei handelt es sich vor allem um Kaliumdichromat, das in Reaktion mit der Atemluft zu Chrom(III)-Sulfat umgewandelt wird. Es kommen außerdem Hilfsstoffe hinzu wie protonengebende und wasserbindende SchwefelsĂ€ure sowie die TrĂ€gersubstanz Kieselgel. Das Ergebnis können die Einweg-Modelle natĂŒrlich nicht in einen exakten digitalen Wert umrechnen. Stattdessen kommt eine Substanz zum Einsatz, die sich im Laufe der Messung verfĂ€rbt. Diese Methode ist vergleichbar mit Teststreifen zur ÜberprĂŒfung von Wasserwerten. Die Ergebnisse zeigen dadurch wohlgemerkt nur Tendenzen an und keine konkreten Zahlenwerte! Um die Alkoholkonzentration im Hinblick auf die verkehrsrechtsrelevante 0,5 Promille-Grenze zu testen ist ein DigitalgerĂ€t also sinnvoller. Zum Test blĂ€st man wie bei den digitalen Varianten in ein Blasröhrchen, um die Atemluft zur Messung freizugeben. Bei den Einweg-Alkoholtestern wird zwischen zwei Typen unterschieden, nĂ€mlich den Varianten mit oder ohne Beutel. Bei den Beutel-Modellen dient der hinten angeschlossene Beutel dazu, die richtige Menge an Atemluft auszustoßen. Diese ist erreicht, wenn der Beutel prall gefĂŒllt ist. Bei den beutellosen Versionen muss ĂŒber einen bestimmten Zeitraum hinweg geblasen werden, der selbst zu ĂŒberprĂŒfen ist. Diese Methode unterliegt dementsprechend einem gewissen Ungenauigkeitsrisiko bei der Messung.

 

Polizeikontrolle Alkomat Test

Ein PromillemessgerĂ€t der Marke „DrĂ€ger“ im Einsatz.

Welche PromillemessgerÀte benutzt die Polizei?

RoutinemĂ€ĂŸige oder gezielte Polizeikontrollen haben in erster Linie den Zweck, Trunkenbolde zur Sicherheit aller aus dem Verkehr zu ziehen. Auch Abschreckung bzw. Bewusstmachung der nötigen Kontrolle ist dabei Sinn und Ziel. Im Vordergrund steht nicht unbedingt die auf mehrere Nachkommastellen genaue Messung des Promillewertes. Es werden daher auch von den Beamten handelsĂŒbliche GerĂ€te verwendet. Dabei kommen allerdings schon die hochwertigen, geprĂŒften Modelle zum Einsatz und auch keine Einweg-Varianten, die ja nur Tendenzen liefern. Schließlich soll auch im Akutfall ein korrektes und auch fĂŒr den Getesteten nachvollziehbares Ergebnis erzielt werden. Wird mit einem solchen DigitalgerĂ€t ein kritischer Wert festgestellt, steht den Beamten immer noch der Bluttest auf der Wache zur VerfĂŒgung, der in jedem Fall ein klares und zuverlĂ€ssiges Ergebnis liefert.

 

Wie viel kostet ein gutes AlkoholmessgerÀt?

Die Preise von AlkoholmessgerĂ€ten variieren je nach Art und QualitĂ€t des Exemplars. ZunĂ€chst gibt es freilich die grĂ¶ĂŸten Unterschiede zwischen den digitalen Mehrweg-GerĂ€ten und den Einweg-Varianten. Bei beiden Varianten gibt es recht große qualitative Unterschiede, die sich auch im Preis Ă€ußern. Als relativ zuverlĂ€ssiger Richtwert fĂŒr Mehrweg-GerĂ€te gilt die 100-Euro-Grenze. Modelle, die mindestens einen dreistelligen Preis haben, können in der Regel als technisch und verarbeitungsmĂ€ĂŸig solide eingestuft werden. Es gibt auch wesentlich billigere Digitalmodelle, die teilweise sogar nur einstellige Preise haben. Hier darf allerdings auch nicht mit einer besonders hohen ZuverlĂ€ssigkeit gerechnet werden.

 

Benötige ich einen eigenen Alcomaten?

Wie oben erwĂ€hnt, liegt die allgemeine Promillegrenze beim Autofahren bei 0,5. So hoch darf also im Falle einer Polizeikontrolle der Anteil an Alkohol im Blut einer Person betragen. Da allerdings jeder Mensch anders konstituiert ist, hĂ€ngt dieser Wert von individuellen und situativen Faktoren ab. Das Körpergewicht, die KörpergrĂ¶ĂŸe und auch der Mageninhalt beeinflussen die Konzentration des Alkohols im Blut wesentlich und damit auch die BeeintrĂ€chtigung der Sinne. Einen eigenen Alkoholmesser zu besitzen, kann vor allem Sicherheit geben und fĂŒr die eigene AlkoholvertrĂ€glichkeit sensibilisieren. Kaum jemand hat eine genaue Vorstellung davon, wie ein bestimmtes TrunkenheitsgefĂŒhl in Zahlen aussieht – auch oder gerade wenn sich gewisse ZustĂ€nde im Grunde vertraut anfĂŒhlen!

 

Wie zuverlÀssig sind Alkoholtester?

Die ZuverlĂ€ssigkeit ist bei handelsĂŒblichen Alkomaten fĂŒr den Privatgebrauch so eine Sache. Auch wenn der Preis generell ein recht guter Anhaltspunkt fĂŒr die QualitĂ€t des Produkts darstellen kann, ist auch bei hochpreisigen Alkoholmessern nie eine absolute ZuverlĂ€ssigkeit gegeben. Selbst bei Modellen von renommierten Herstellern liest man zum Teil unzufriedene Kundenrezensionen. Dabei ist vor allem die mangelnde VerlĂ€sslichkeit der Messungen Grund zur Beanstandung.

Dennoch: BilliggerĂ€te sind in der Regel zu meiden. Bei den teureren Varianten liegt die MessqualitĂ€t tendenziell auf jeden Fall im sichereren Bereich. Es sei noch darauf hingewiesen, dass Einweg-Alkomate zwar wie gesagt ungenauer, da nur die Tendenz messend, dafĂŒr aber meist aufgrund der hier nicht nötigen Umrechnungsschritte sehr zuverlĂ€ssig sind.

 

Welcher Alkoholtester ist am genauesten?

Wer beim Selbsttest auf Nummer Sicher gehen und ein polizeigenaues Ergebnis bekommen möchte, sollte zum einen zu einem digitalen Mehrweg-Alkoholtester greifen. Sie geben gegenĂŒber den Blasröhrchen ein definiertes Ergebnis an und sind bei guter QualitĂ€t relativ immun gegen Messfehler. Dabei sollte man eine gewisse finanzielle Investition nicht scheuen.

 

Wo kann ich meinen Alkoholtester kaufen?

Einen Alkoholtester kaufen kann man sowohl im online-Handel, als auch in offline-GeschĂ€ften. Im Internet gibt es Verkaufsseiten, die sich explizit auf AlkoholmessgerĂ€te spezialisiert haben. Hier gibt es vor allem eine gute Vergleichsbasis und oft auch nĂŒtzliche Zusatzinfos zu dem Thema allgemein. Eine zweite Anlaufstelle kann der Elektrofachhandel sein. Hier werden in der Regel die verbreitetsten Modelle gefĂŒhrt, zudem können Sie sich auch vom Verkaufspersonal fachkundig beraten lassen. Letztendlich kann man auch auf den großen Verkaufsplattformen wie amazon und Co. Alkoholtester kaufen, hier ist allerdings die geringste Sicherheit bei der QualitĂ€t von GerĂ€t und Versand zu erwarten.

 

Kann ich einen Alkoholtester austricksen?

Hmm, dies ist eine Frage, die sich der eine oder andere mit Sicherheit schon einmal gestellt hat. Die Antwort darauf gibts in unserem Blogartikel «Alkoholtester austricksen».


 

Alkoholtester im Test – Darauf sollten Sie beim Kauf achten

 

Um den richtigen Promilletester fĂŒr den eigenen Bedarf zu finden, sollten Sie bestimmte Auswahlkriterien heranziehen. ZunĂ€chst steht die Wahl zwischen Blasröhrchen und DigitalgerĂ€t im Haus. Diese Entscheidung ist davon abhĂ€ngig, wie ernst es Ihnen mit der Messgenauigkeit ist.

Alkoholtester kaufen

Beim Alkoholtester kaufen gilt es einige Aspekte zu beachten.

Bei einem DigitalgerĂ€t sollte die Messabweichung bei maximal ± 0,05 Promille liegen. Das Messpektrum ist außerdem ein beachtenswerter Faktor. Wenn es nur darum geht, sich ab und zu nach einem Glas Wein auf die 0,5 Promille-Grenze hin zu testen, reicht sicherlich ein GerĂ€t mit einer Mess-Obergrenze von 2,0 Promille aus. Ein höheres Messpektrum kann aber auch ein Indiz fĂŒr eine gute GerĂ€tetechnik sein. Eine solide QualitĂ€t sollte natĂŒrlich generell ein Auswahlkriterium sein. Namhafte Hersteller (beispielsweise der „DrĂ€ger Alcotest 3000″ der Firma DrĂ€ger) können hierbei eine gewisse Sicherheit geben, außerdem sind Kundenbewertungen eine gute zusĂ€tzliche Orientierungshilfe. Die Modelle, die wir Ihnen auf unserer Webseite vorstellen, haben auch wir in erster Linie auf Basis von Kundenbewertungen ausgewĂ€hlt. Denn schließlich zeigen die GerĂ€te erst in der RealitĂ€t ihren praktischen Nutzwert.

 

Hier noch einmal die Kaufkriterien im Überblick:

  • Genauigkeit: Entscheidung zwischen Einweg-Blasröhrchen mit Grobergebnis oder Mehrweg-DigitalgerĂ€t mit Zahlenergebnis, bei letzterem mit maximaler Messtoleranz von ± 0,05 Promille;
  • Messpektrum: In der Regel sind 0,00 – 2,00 Promille ausreichend;
  • Preis: PreisgĂŒnstige Modelle sind nur bei Einmal-Alkoholtestern sinnvoll, ansonsten fĂŒr zuverlĂ€ssige Messergebnisse besser mehr ausgeben;
  • Kundenerfahrungen heranziehen.

Kommentare

Mona 30. September 2017 um 13:13

Heidihoo!

Klingt toll, wollte mir schon immer mal was in der Richtung kaufen. Und nun hab ich’s getan. Habe mir soeben den ACE III Premium Alkoholtester bestellt und freue mich schon gewaltig. Vor allem bin ich gespannt auf die Gesichter meiner Freundinnen, wenn ich bei unserer nĂ€chsten MĂ€delsrunde sage: „So, wer am Meisten getrunken hat bezahlt!“ :))

Antworten

Franz-L 30. September 2017 um 12:48

Hallo,
ich weiß man sollte eigentlich nicht mehr Auto fahren wenn mam was getrunken hat, aber ich finde wenn man 1-2 Bier getrunken hat und spĂ€ter noch fahren möchte muss man kein schlechtes Gewissen haben. Ich ĂŒberlege daher auch, mir ein AtemalkoholtestgerĂ€t zuzulegen. Die Einwegtester sollen ja nicht so genau sein, oder?
Mich wĂŒrde daher interessieren wie ein digitaler Alkoholtester im Test abschneidet. Gibt es dazu einen unabhĂ€ngigen Test, der die Genauigkeit des Alkoholtesters anzeigt? Welche GerĂ€te nutzt die Polizei? Kann man diese auch kaufen?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*Error