Skip to main content

Dräger Alcotest 3820 – kompakte Präzision

256,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2018 5:28

»Passt in jede Hosentasche«

Der Dräger Alcotest 3820 ist ein besonders handliches und platzsparendes Modell aus dem Produktrepertoire von Dräger. Der Lübecker Spezialist für technische Sicherheits- und Kontrollmessgeräte ist als Erfinder des Blasrohr-Alkomaten bekannt, hat sich aber mittlerweile auch im Bereich der digitalen Alkoholmessgeräte stark hervorgetan. Der Alcotest 3820 gehört zu den Varianten von Dräger, die sich vor allem an Privatnutzer richten. Er kann also vor allem in den typischen Situationen seine Dienste leisten, in denen die Autofahrtüchtigkeit – etwa nach einer Feier mit mäßigem Alkoholgenuss – im Zweifel steht.

 

Messgenauigkeit und Toleranz

Das Gerät misst zum einen zuverlässig genau und gibt den Promillewert numerisch und digital an. Das Messergebnis kann also klar auf die definierte Grenze von 0,5 bezogen werden. Die Messgenauigkeit des Alcotest 3820 erreicht das allgemein empfohlene Niveau mit einer maximalen Abweichung von +- 0,05 Promille. Die von Kunden auf amazon häufig gelobte Zuverlässigkeit ist auch der sorgfältigen technischen Konstruktionsweise zu verdanken, die Dräger allgemein bei seinen Messgeräten an den Tag legt. Die Herstellung erfolgt grundsätzlich auf deutschem Boden und für die Messkomponenten werden qualitativ hochwertige Materialien eingesetzt. Das ist auch bei dem Alcotest 3820 so, wodurch die Sensorik besonders langlebig ist.

 

Elektrochemische Messtechnik

Das Gerät funktioniert mit der bei Promillemessgeräten am meisten verbreiteten elektrochemischen Messtechnik. Die in der Reaktionskammer befindlichen zwei Elektroden verwandeln dabei das in der Atemluft befindliche Ethanol in elektrische Energie, die sich messen und in klare Werte übersetzen lässt. Der Nutzer bekommt die Alkoholkonzentration in seinem Blut also in Zahlen angezeigt, die sich konkret auf den offiziellen Grenzwert beziehen lassen. Das Messspektrum bei dem Alcotest 3820 umfasst den üblichen Bereich von 0-2,0 Promille, womit der Rahmen von normalen Trinkgewohnheiten hinlänglich abgedeckt ist. Die Aufwärmphase dauert nur ein paar Sekunden. Sobald das Gerät einsatzbereit ist, zeigt es das auf dem Bildschirm im Volltext an.

 

Farbig unterlegtes Display

Das LCD-Display ist bei dem Alcotest 3820 nicht nur beleuchtet, sondern auch farbig unterlegt. Die weiße Schrift hebt sich gut von dem blauen Hintergrund ab und lässt sich dadurch auch bei dunklen Lichtverhältnissen sauber ablesen. Praktisch ist, dass immer die letzten 10 Testungen gespeichert werden. Es könnten zwar auch ein wenig mehr sein, aber bei nicht allzu häufigen Situationen ungewisser alkoholbedingter Beeinträchtigtheit sollte das ausreichen.

 

Gehäuse und Verarbeitung

Das Gehäuse ist mit Maßen von 50 x 133 x 29mm sehr schlank und klein gebaut. Dadurch lässt es sich problemlos in der Hosentasche mitnehmen. Wiegen tut es inklusive der Batterie 130g. Durch die solide Gehäuseisolation ist der Alcotest 3820 in einem Temperaturbereich von -5 bis +50°C einsetzbar. An sehr kalten Wintertagen kann es schon mal an seine Grenzen geraten und sollte dann nicht draußen verwendet werden. Mit einem Preis von knapp 300 Euro ist der Alcotest 3820 marken- und qualitätsgemäß nicht der billigste Alkoholtester. Für alle, die zuverlässige Messergebnisse bekommen möchten, ist die Investition aber durchaus lohnenswert.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*Error


256,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2018 5:28